ALLES, WAS UNS IN UNSEREM UNTERNEHMEN GOLD WERT IST.

ALLES, WAS UNS IN UNSEREM UNTERNEHMEN GOLD WERT IST.

MITARBEITER

 

UNSER ZIEL: DIE REGION STÄRKEN.


Regionalität ist für uns nicht nur ein Wort, sondern gehört zu unseren wichtigsten Unternehmenswerten. So sind uns beispielsweise die Gewährleistung unserer Sicherheit als auch die Förderung des Nachwuchses in unserer Region große Herzensangelegenheiten. Folgendes Engagement ist uns dabei wichtig:

  • Wir entscheiden uns für Geschäftspartner aus der Nähe, um die Struktur in unserer Region zu stärken.
  • Wir unterstützen regionale Projekte mit gemeinnützigen Aktionen und Spenden – zum Beispiel mit dem Bau von Umkleidebänken für die regionale Feuerwehr oder mit der Finanzierung von Warnwesten für Kinder.

UNSER ZIEL: DIE REGION STÄRKEN.


Regionalität ist für uns nicht nur ein Wort, sondern gehört zu unseren wichtigsten Unternehmenswerten. So sind uns beispielsweise die Gewährleistung unserer Sicherheit als auch die Förderung des Nachwuchses in unserer Region große Herzensangelegenheiten. Folgendes Engagement ist uns dabei wichtig:

  • Wir entscheiden uns für Geschäftspartner aus der Nähe, um die Struktur in unserer Region zu stärken.
  • Wir unterstützen regionale Projekte mit gemeinnützigen Aktionen und Spenden – zum Beispiel mit dem Bau von Umkleidebänken für die regionale Feuerwehr oder mit der Finanzierung von Warnwesten für Kinder.

UNSERE MISSION: DIE UMWELT SCHONEN.


Weil wir auch an zukünftige Generationen denken, ist ein starkes Umweltbewusstsein ein weiterer wichtiger Unternehmenswert, der uns kennzeichnet und uns in unserem Alltag begleitet. So achten wir während unserer Arbeit auf folgende Faktoren:

  • Wir verwenden eine hochwertige zentrale Absauganlage für Maschinen mit Feinstaubfilter und erreichen dabei eine Feinstaubbelastung unterhalb der Werte der Berufsgenossenschaft.
  • Die Produktionshallen und Bürogebäude werden mit einer modernen und besonders effizienten Heizungsanlage beheizt. Dafür zerkleinern wir unsere Holzreste und lagern sie in einem Spänesiloturm zwischen, sodass die Heizungsanlage das Heizmaterial vollautomatisch der Verbrennung zuführt.
  • Wir verarbeiten unsere Wasserlacke besonders umweltfreundlich.
  • Wir fahren neue Fahrzeuge mit Euro 6-Abgasnorm.
  • Wir führen unsere Abfallsortierstation nach ISO 14001.
 

UNSERE MISSION: DIE UMWELT SCHONEN.


Weil wir auch an zukünftige Generationen denken, ist ein starkes Umweltbewusstsein ein weiterer wichtiger Unternehmenswert, der uns kennzeichnet und uns in unserem Alltag begleitet. So achten wir während unserer Arbeit auf folgende Faktoren:

  • Wir verwenden eine hochwertige zentrale Absauganlage für Maschinen mit Feinstaubfilter und erreichen dabei eine Feinstaubbelastung unterhalb der Werte der Berufsgenossenschaft.
  • Die Produktionshallen und Bürogebäude werden mit einer modernen und besonders effizienten Heizungsanlage beheizt. Dafür zerkleinern wir unsere Holzreste und lagern sie in einem Spänesiloturm zwischen, sodass die Heizungsanlage das Heizmaterial vollautomatisch der Verbrennung zuführt.
  • Wir verarbeiten unsere Wasserlacke besonders umweltfreundlich.
  • Wir fahren neue Fahrzeuge mit Euro 6-Abgasnorm.
  • Wir führen unsere Abfallsortierstation nach ISO 14001.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

WIE DIE IDEE BEGANN, DIE WELT SCHÖNER ZU MACHEN.


Wir, die Tischlerei Koepke & Kasiske Möbel & Ladenbau GmbH, sind ein Unternehmen, das 1991 aus zwei ortsansässigen Firmen, der Tischlerei Koepke und der Drechslerei Kasiske, entstand. Mit der Wiedervereinigung in Deutschland brauchten beide Firmen eine Neuausrichtung, denn es kamen günstige Drechslererzeugnisse und Möbel aus Fernost auf den Markt – und die Qualität der Produkte war nicht mehr kaufentscheidend. Durch die neue Marktsituation entschlossen wir uns, beide Unternehmen zusammenzuführen, um unsere Kräfte zu bündeln. Besiegelt wurde dies mit einem Handschlag auf der Kegelbahn.

  • 1991

    Zusammenschluss der Tischlerei Koepke und der Kasiske Möbel & Ladenbau GmbH

    Nach der am 01.11.1991 unterschriebenen Fusion fertigten wir Einrichtungen für die Gastronomie und Hotellerie an, die die touristische Entwicklung der Insel Rügen und benachbarter Touristikzentren förderte. In dieser Zeit beschäftigten wir bis zu 10 Mitarbeiter. Unsere hohe Qualität sprach sich schnell herum und der Absatz erhöhte sich stetig.

  • 1993

    Wachstum auf allen Ebenen

    1993 konnten wir dank eines neuen Hallenanbaus auf etwa 1000 m² Fläche produzieren und mit innovativer Technik und modernen Verfahren Neues herstellen. So lieferten wir zum Beispiel die erste computergesteuerte Holzbearbeitungsmaschine aus. Unsere Philosophie blieb bis heute, aus besten Werkzeugen beste Produkte herzustellen. 1993 fertigten wir Möbel für Krankenhäuser und Altenheime und wuchsen auf 32 Mitarbeiter an.

  • 1995-96

    Mit neuem Konzept zu neuen Aufgaben

    1995-96 verloren wir den Absatz, da der Markt gesättigt war. Während viele Firmen, wie auch einige unserer Partnerfirmen, schließen mussten, schrumpften wir auf 12 Mitarbeiter. Durch unsere Neuorientierung übernahmen wir vielfältige Möbelaufträge, die sonst von Architekten entworfen und gefertigt wurden. So konnten wir unsere Talente als Tischler und Bootsbauer unter Beweis stellen. Wir gründeten darüber hinaus eine eigene Planungsabteilung, wodurch wir auch internationale Projekte in Spanien, Frankreich, oder Nigeria ausführen konnten. Deutsche Aufträge folgten aus dem Familienministerium in Berlin oder dem Rathaus in Stralsund.

  • 2007

    Dank technischem Vorsprung zu neuen Erfolgen

    2007 expandierten wir mit einer neuen Halle und neuesten Maschinen. Zu diesem Zeitpunkt begab sich der langjährige Mitinhaber Axel Kasiske in den Ruhestand und hinterließ ein strukturell gut aufgestelltes Unternehmen. 2007 schaffte es die Firma Koepke & Kasiske dank ihres technologischen Vorsprungs durch die Bankenkrise.

  • 2010

    Durch frischen Wind zur unverwechselbaren Qualität

    2010 kam mit Eric Koepke die nächste Generation in die Firma. Er hatte eine Ausbildung zum Tischler, eine Ausbildung zum Bootsbauer sowie eine Meisterausbildung abgeschlossen. Nach einem weiteren Bau einer Produktionshalle fertigen wir heute auf 2500 m² Fläche. Kunden in ganz Deutschland und über die Grenzen hinaus wissen die Qualität „Made in Garz“ zu schätzen.

  • 2019

    Mit der nächsten Generation zu neuen Zielen

    2019 übernimmt Eric Koepke das Unternehmen, der die Garzer Tischlerei in die Zukunft führen wird.

WEIL NACHHALTIGKEIT RAUM BRAUCHT.

WEIL NACHHALTIGKEIT RAUM BRAUCHT.